Im Jahr 1977 beschloss die Freiwillige Feuerwehr, am Fischteich in Engelhardshausen, eine Blockhütte zu bauen.

 An mehreren Wochenenden wurde der Rohbau errichtet. Die Außenwände bekamen eine Verkleidung aus aufgetrennten Fichtenstämmen. Die Innenwände wurden mit furnierten Holzplatten behängt. Als Fußboden dienen Spundbohlen aus Lärchenholz. Am 8. Oktober 1977 konnte die Einweihung gefeiert werden.

In den folgenden Jahren wurde ein Zulauf vom nahegelegenen Steinbach gebaut. Auch eine Wasserentnahmestelle wurde errichtet, um besser mit unseren Pumpen ans Wasser zu kommen.

Im Sommer 1997 entschloss sich die Freiwillige Feuerwehr zu Sanierungsarbeiten an der Sankt Florian Hütte. Es musste das Dach erneuert werden. Eine Seitenwand wurde ausgebaut, um mehr Licht ins Innere  zu bringen, und der Fußboden im Vorbau wurde gepflastert.   

Im Jahr 2003 wurde ein kleines Schleppdach an die Rückfront angebracht, um die Übungsgeräte der Jugendfeuerwehr zu verstauen.                                     

Die Schutzhütte steht der Feuerwehr für die Sommerfeste zur Verfügung, ebenso als Anlaufpunkt der Himmelsfahrtswanderung. Die Jugendfeuerwehr nutzt die Hütte für kürzere Zeltlager und als Übungsobjekt. Der dazu gehörende Teich dient als Anschauungsobjekt für das naturnahe Anlegen von Feuchtbiotopen.

2009 wurde das Dach mit Ziegeln eingedeckt.