Die Osterfeuer gehen auf den in heidnischer Zeit gepflegten Brauch des Frühlingsfeuers zurück.  Das Feuer diente dabei als Symbol der Austreibung des Winters, der durch das Licht und die Wärme der Flammen vertrieben werden sollte.
Der Feuerwehrverein Bonaforth baut seit vielen Jahren das Osterfeuer auf. Zuerst wurde das Osterfeuer unterhalb von "Kestens Tannen" aufgebaut, jetzt an der Betonstraße.
Mehrere Wochen vor Ostern holen Mitglieder des Vereins Strauchschnitt und unbehandelte Hölzer im Dorf ab und bringen das Material zum Brennplatz. Kurz vorm Ostersamstag wird das Brennmaterial aufgeschichtet.
Am Ostersamstagabend bei Beginn der Dämmerung treffen sich viele Dorfbewohner mit ihren Kindern zum Fackelzug am Feuerwehrgerätehaus. Zusammen mit der Kinderfeuerwehr geht es zum Osterfeuerplatz. Mit ihren Fackeln stecken die Kinder das Feuer an.

Impressionen vom Osterfeuer 2014